Preview Mode Links will not work in preview mode

Vom Selbstständigen zum Unternehmer von Jenz Koralus


Aug 4, 2020

Eine Blogserie für jedermann/-frau, der/die das Ziel hat: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben #1

Warum schreibe ich dieses Blogserie?
Woher weiß ich, dass es funktionieren kann?
Der Aufbau ist sehr einfach und beruht auf den Gesetzen aus dem Buch: 
“Der reichste Mann von Babylon” von George S. Clason!
Nur aus heutiger Sicht.
Wir beginnen mit seinen fünf Gesetzen, an denen du dich und auch ich, 
immer wieder orientieren solltest.
Für dich mag es egal sein, ob du es schaffst oder auch nicht.
Für mich ist es existenziell.
Ich werde mal eine Rente von vielleicht 400€ bekommen und meine liebe
Frau von 450€.
Du siehst, mein Problem ist riesengroß! Es muss für Krankenkassen, 
Leben, Miete etc. für uns beide reichen. Nicht gerade viel.
Ja, der Staat würde uns sicher helfen, nur das möchten wir ja gerade nicht.
Mein großer Vorteil ist meine Erfahrung aus zwei Insolvenzen und 30 
Jahren Selbständigkeit. Ob das reicht, weiß ich noch nicht.
Du siehst, es gibt für mich dasselbe Problem wie für fast alle.
Nur leider werde ich in diesem Jahr schon 60 Jahre alt.
Meine Zeit ist begrenzt.
Da bleiben bei zehn Jahren Plan nicht mehr so viele Möglichkeiten.
Bist du jünger, ganz klasse, bist du älter, lerne noch so viel du kannst.
Vielleicht schaffst du es mit meinen Anregungen auch in  
fünf Jahren. Ich würde mich sehr freuen.
Wir sitzen alle im selben Boot.
Los geht's!

Die fünf Gesetze des Geldes!


1. Das Geld fließt mühelos jenem Mann/Frau in reicher 
Fülle zu, der/die nicht weniger als ein Zehntel seines 
Einkommens zur Seite legt, um sich und seine Familie 
ein Vermögen zu schaffen.

2. Geld arbeitet sorgfältiger und zufriedenstellender für 
den klugen Besitzer, der für das Geld eine 
gewinnbringende Arbeit findet. Das Geld wird sich dann 
vermehren wie eine Herde auf der Weide.

3. Geld ist auf die Fürsorge des vorsichtigen Besitzers 
angewiesen, der es unter Anleitung kluger, erfahrener 
Männer/Frauen investiert.

4. Geld zerrinnt jenem Mann/Frau zwischen den Fingern, 
der/die es in Geschäfte oder Vorhaben investiert, die 
ihm/ihr nicht vertraut sind oder die erfahrene 
Männer/Frauen missbilligen.

5. Geld ist für denjenigen verloren, der es in 
unrealistische Vorhaben steckt oder auf die verlockenden 
Empfehlungen von Betrügern und Spekulanten 
hereinfällt oder es aufgrund seiner eigenen 
Unerfahrenheit und seiner romantischen Wünsche 
investiert.

So, das waren die fünf Gesetze an denen wir uns orientieren werden.

Von mir gibt es nur eine Regel!

Diese Regel zeige ich dir im nächsten Artikel.