Preview Mode Links will not work in preview mode

Vom Selbstständigen zum Unternehmer von Jenz Koralus


Sep 7, 2020

Ich habe großes Glück, meine Frau macht es. (Wenn sie es mal
nicht schafft, hat sie einen Zettel geschrieben und es ein bis zwei
Tage später eingetragen)
Eine Zeile: Einnahmen, Ausgaben, Bestand, ganz leicht eigentlich.
Datum Einnahmen Ausgaben Bestand
Beispiel: 25.08.2020 50,- € Geschenk von
Oma
10,- € Zigaretten 40,- €
Doch bei Ausgaben wirklich alles, was von den Konten abgeht, was
du im Rewe gekauft hast und was du sonst so bezahlt hast und sei
es nur ein Busfahrschein. Eben alles vom Tag.
Was für ein Aufwand? Nein, eigentlich nicht. Es braucht höchstens
30-40 Minuten am Tag. Mal etwas länger, wenn du es zwei Tage
nicht getan hast.
Doch es ist so wahnsinnig wichtig! Durch das ständige
Beschäftigen mit den Zahlen merkst du bald, wofür du all das Geld
ausgibst. Du lernst auch, dir immer den Kassenbon geben zu
lassen, was später einmal sehr wichtig sein wird.
Erst jetzt merkst du, bei der Arbeit mit deinen Zahlen, was für große
Einsparungen möglich sind. Ein Zeitungsabo für Zeitungen, die du
gar nicht liest, dann jeden Tag ein To-Go Kaffee für 3,50€, der nicht
mal gut schmeckt. Die Pizza, ein Essen am Dönerstand und all die
kleinen Sünden.
Nein, du sollst nicht auf alles verzichten, nur einfach mal sehen, wo
dein Geld so bleibt.
Finde doch kleine Alternativen, koche selbst. Du kannst es nicht,
also lerne. Ich kann aus einem Blumenkohl für 3€ drei Gerichte
zaubern: Blumenkohl gebraten, Blumenkohl zum Überfüllen,
Blumenkohlsuppe.
Es soll kein Kochbuch werden, nur eine Hilfe.
Sehr schnell wirst du in der Lage sein, 10% zu sparen.
Nur das ist doch mit Aufwand und Zeit verbunden. Richtig.
Hast du wirklich geglaubt, es ist leicht und ein Kinderspiel?
Wenn du nicht mal diese kleine Aufgabe in den Griff bekommst, hör
auf zu lesen, verschenke das Buch.
Der weitere Weg braucht Fleiß und Disziplin und das nicht nur für
ein Jahr, sondern ein Leben lang. Das sollte dir von Anfang an klar
sein. Im Leben wird uns nichts geschenkt.
Die ersten Aufgaben sind gelöst! Du weißt jetzt deine Stärken und
Schwächen, kennst deine finanzielle Lage. Nun noch eine neues
Buch, was du unbedingt brauchst!
_________________________________________________________
Das ist sehr wichtig, bitte fülle die Tabelle in dem Buch jeden Monat
aus. Ich tue es immer zum Ende des Monates am letzten Tag. So
kannst du sicher sein, immer einen genauen Überblick zu haben.
Tabelle über Vermögenswerte: Monat, Bar, Konto, Vermögenswerte
(Fonds, Aktien, Sparplan, Sparbuch, Geldanlagen)
Minus
Verbindlichkeiten (Autorate, Hypothekenkredite, Konsumschulden)
An dem Wert kannst du genau sehen, wo du stehst.
Nach einem Jahr weißt du, ob du es geschafft hast ein Jahr lang
10% deiner Einnahmen zurück zu legen.
Was bist du für ein Held!
Das erste Jahr ist geschafft und schon wieder eine Tabelle.
Jahresabschluss!
Vermögen, Verbindlichkeiten, Bestand, Ziel!
So siehst du gleich, ob der Weg richtig ist!
Es ist so wichtig all die Bücher anzulegen und mit deiner Hand
auszufüllen.
Nur so geht es!
Bist du noch motiviert? Sehr schön!
Was macht die Gesundheit, der Sport, das Essen?
Alles gut? Klasse! Jetzt gehen wir das nächste Jahr an.
Hattest du noch Verbindlichkeiten hoffe ich mal, du hast sie etwas
abgebaut und trotzdem noch immer 10% gespart.
Wenn nicht schade.